EINDRÜCKE

Schreiben Sie mir gerne Ihre persönlichen Eindrücke über meine Arbeit in die Kommentare:

8 Antworten auf „EINDRÜCKE“

  1. Ich habe länger nach einem Kurs in meiner Nähe gesucht und bin dann endlich auf Sylvia aufmerksam geworden. Der 8-Wochen MBSR-Kurs war für mich mehr als bereichernd. Er hat mir gezeigt, dass es einen Weg gibt Stress nachhaltig abzubauen und aufzuhalten. Ich habe durch den Kurs die Übungen in meinen Alltag integrieren und mich im Kurs dazu auch immer wieder austauschen können. Sylvia war eine wunderbare Wegbegleiterin und ich möchte sie hiermit herzlichst weiterempfehlen. Ich hoffe, wir bleiben im Kontakt. Alles Liebe, Sonja

  2. Liebe Sylvia,

    ich danke Dir nochmals sehr herzlich für die Zeit mit Dir in diesem Kurs.Deine durch und durch sehr klare und beständige Art, alles von jedem/r so anzunehmen, wie er/sie es ausspricht und (achtsam) so ´sein zu lassen´ – das ist eine zusätzliche und nur scheinbar subtile Art und Weise, einen solchen Kurs zu führen und die Menschen damit für sich und das Thema nochmals ganz besonders zu gewinnen und zu fesseln: behalte Dir diese Art. Diese Gabe haben nicht viele.

    Mit ganz lieben Grüßen, bleib´ gesund undweiterhin viel Erfolg,

    Stefan

  3. Liebe Sylvia,
    ich danke Dir für acht schöne, lehrreiche, fordernde und fördernde Wochen. Ich hatte mich vorher schon etwas mit Meditation beschäftigt, aber es fiel mir schwer dabei zu bleiben. Das ist jetzt anders – dank Deiner freundlichen und ausgeglichenen Instruktionen. Dass Du Deine eigenen Erfahrungen mit uns geteilt hast, hat mich ebenso weiter gebracht, wie der Austausch mit den anderen Kursteilnehmern. Meditieren ist für mich inzwischen ähnlich wie Sport treiben: Wenn es kalt und regnerisch ist, habe ich nicht unbedingt Lust zu Laufen; aber wenn ich es tue, geht es mir hinterher besser. Und bei sonnigem Wetter ist das Laufen umso schöner. Allerdings muss man regelmäßig trainieren. Auch durch die Meditation merke ich positive Veränderungen.
    Vielen Dank
    Monika

  4. Liebe Sylvia,
    ich hatte mich bei der VHS in Hofheim für den MBSR-Kurs bei Dir angemeldet – und das OBWOHL Du mir / uns beim Infoabend zu dem MBSR-Kurs bei der VHS sehr ins Gewissen geredet hast, dass wir auch viel von uns einbringen müssen!
    So schlimm, wie ich befürchtet hatte, ist es dann gar nicht geworden! Nein – im Gegenteil: es hat sogar viel Spaß gemacht und vor allem auch der Achtsamkeitstag war ein sehr schönes Erlebnis!! 🙂

    Vielen Dank für die neuen Erfahrungen und Dir einen guten Rutsch in ein hoffentlich tolles 2017
    Ingo W.

  5. Liebe Sylvia,
    der Achtsamkeitskurs hat mir sehr gut getan, ich übe täglich weiter. Die Achtsamkeitsmeditation hat bei mir im Kopf schon etwas verändert, die schrecklichen Bilder sind schwächer geworden, verändern sich auch durch den Blick auf das Ganze.
    Angelika

  6. Achtsamkeitskurs in der Mittagspause
    ————————————
    Liebe Frau Weinbruch,
    Ihr Kurs ‘Achtsamkeitstraining am Arbeitsplatz’ war für mich persönlich sehr hilfreich.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn es wieder ein solches Angebot gäbe.
    Vielen Dank dafür!

  7. Liebe Sylvia,
    ich habe dich durch den MTKfit-Kurs Achtsamkeit u. Meditation von Okt.-Dez. kennengelernt.

    Ich habe dich sehr in mein Herz geschlossen, da ich sofort gemerkt habe, dass du mir das vermittelst was ich die ganzen Jahre vergeblich in etlichen anderen Kursen (von Feldenkrais über Jacobsen bis zum Hatha-Yoga) nicht gefunden habe – nämlich meine innere Ruhe!

    Ich danke dir von ganzem <3 !

    Ich wünsche dir und deiner Familie ein frohes neues Jahr, bei bester Gesundheit und möge die Liebe mit euch sein!

    Herzlichst Gaby G.

  8. Liebe Sylvia,
    Du wirst Dich erinnern, dass ich vor zwei Jahren bei Dir einen Kurs über
    Entspannung gemacht habe.
    Der “body scan” hatte es mir gleich angetan, ich habe ihn schon in der
    ersten Woche regelmäßig zu
    Hause ausprobiert. Du warst bei der zweiten Sitzung ganz erstaunt, dass
    ich schon so konsequent dabei
    war. Nun hatte ich auch mehr Zeit als die anderen TeilnehmerInnen, weil
    ich ja schon lange pensioniert bin.
    Leider bin ich nach einmal halben Jahr aus Bequemlichkeit wieder
    nachlässig geworden, obwohl
    ich es (trotz Pensionierung) immer wieder mit psychosomatisierten
    Spannungszuständen zu tun habe.
    Seit meine Frau Irene jetzt im Herbst bei Dir den “body scan”
    kennengelernt hat, bin ich freilich wieder
    aktiv eingestiegen. Ich mache die Übung wieder jeden Tag, manchmal sogar
    zweimal, und bin
    fasziniert von der Intensität der Entspannung – eine Entspannung, die
    inzwischen auch spirituelle Bedeutung
    für mich gewonnen hat. Meine Ärztin bestätigt mir, der “body scan” sei
    das beste, was ich gegen meine
    verkörperten Spannungen tun könne. Und ich empfinde das auch so. Eine im
    Grund ganz einfache, kostenlose Methode,
    wie man sanft zu sich selbst finden kann, körperlich und seelisch. Du
    hast mich auf den “body scan” gebracht, ihn mir
    beigebracht. Das ist ein großes Geschenk.
    Vielen Dank und alles Gute für das Neue Jahr,
    Gert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Mathematica  –  Do the Math